Artgerechte Beschäftigung

 

Ob Hütehund, Jagdhund oder Schutzhund, sie alle wurden von Menschen gezüchtet, um bestimmte Aufgaben für ihn zu erledigen. Doch heutzutage werden Hunde vor allem als Haustiere gehalten, ohne dass sie eine Aufgabe übernehmen dürfen. Da ist es verständlich, dass viele Hunde nicht genug gefordert sind und sich selbst eine Beschäftigung suchen. Doch diese von Hunden gewählten Beschäftigungen sind nicht immer das, was wir Menschen uns so vorstellen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie dein Hund geistig und körperlich gezielt beschäftigt werden kann. Durch solche Aktivitäten erhält dein Hund eine sinnvolle Aufgabe, die Mensch-Hund-Bindung festigt sich und dein Hund wird davon abgehalten, problematische Verhaltensweisen zu entwickeln.


Mantrainling

 

Ich rieche was, was du nicht siehst......Der Begriff Mantrailing wurde aus der englischen Sprache übernommen: man = Mann/Mensch – trailing = verfolgen. Es ist eine sehr anspruchsvolle und zufriedenstellende Arbeit für deinen Hund. Er kann dabei seine Nase einsetzen und bekommt zum Schluss auch noch eine ganz tolle Belohnung. Für Hunde ist die Nase eines der wichtigsten und zugleich besten Sinnesorgane. Die Riechleistung unserer Hunde ist für uns Menschen einfach unvorstellbar. Ein geübter Hund kann zwei Sandkörner in einem Strand von 500 Metern Länge, 50 Metern Breite und 50 cm Tiefe finden. Das ist eine enorme Leistung!!

Ein sehr positiver Nebeneffekt ist, dass das Selbstbewusstsein deines Hundes gesteigert wird. Beim Mantrailing lernt dein Hund, einer Spur innerhalb einer Gegend (das kann im Wald oder mitten inder Stadt sein) zu folgen. Er orientiert sich am Individualgeruch des zu suchenden Menschen. Jeder Mensch ist einzigartig und kann von unseren Hunden unterschieden werden. Das Trailen ist eine reizvolle Beschäftigung für Mensch und Hund. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für eine kontinuierliche Steigerung des Schweregrades


Alle Preise findest du auf meiner Preisliste